Wolfsstufe

Unsere Wolfsstüfler kommen über das Werben der Pfadileiter in den Schulen, Zeitung, Freunde oder sonstwie zu uns gestossen. Zuerst darf man bei einer Werbeübung etwas Pfadiluft schnuppern. Bei diesem Pfaditreffen machen wir zum Beispiel Spiele, laufen über eine Seilbrücke, basteln, lernen neue Leute kennen…

Das Pfadijahr beginnt wie das Schuljahr Ende August. Bei uns erleben 2. bis 5. Klässler viele spannende Erlebnisse bis sie dann, wenn sie im sechsten Schuljahr sind, in die Pfadistufe wechseln dürfen. Alle zwei Wochen an einem Samstag wird ein Pfaditreffen stattfinden, das meistens am Morgen durchgeführt wird (z.B. 9.30 Uhr bis 12.00 Uhr). Wir treffen uns viel im Pfaditurm. Für die Viert- und Fünftklässler könnte auch mal ein Übernachten im Freien durchgeführt werden.

Die Wolfsstufe besteht im Moment aus etwa 50 Wölfli.

Pfila (Pfingstlager) / Hela (Herbstlager)

Alljährlich führen wir mit der Wolfsstufe ein Pfingstlager oder ein Herbstlager durch. Während zwei bis drei Tagen erleben wir spannende Abenteuer in der näheren oder weiteren Umgebung des Kantons Freiburg.

Sola (Sommerlager)

In der ersten (manchmal zweiten) Woche der Sommerferien machen wir jeweils eine abenteuerliche Reise irgendwohin in der Schweiz. In einem Lagerhaus wird während einer Woche dem Alter entsprechen viel unternommen, gebastelt, gespielt, gesungen, getobt, …

Leiter

Die Wolfsstufe wird von ca. 8 Leitern geleitet, die alle 16 Jahre und älter sind. Die Meisten gehen in Freiburg aufs Collège. Um die Lager zu organisieren besuchen die Leiter Jugend & Sport-Kurse.

woelfe_stufenmodell